Sommerfest am Waldsee Maroth 2019

Waldsee Maroth: Feuerwerk zur Blauen Stunde

Feuerwerk ist nicht gleich Feuerwerk. Klar, dafür sorgt der Feuerwerker mit seiner Kreativität und seiner Erfahrung, eine Location zu illuminieren, in Szene zu setzen.

Du kannst nicht alles überall auf der Welt zünden. Jedes Feuerwerk ist eine einzigartige Symphonie aus Licht, genauestens auf die Location abgestimmt. Hier ist das ganze Können des Feuerwerkers gefordert. Höhe und Breite des Displays müssen genau passen, sonst funktionieren die Effekte für die Zuschauer nicht.

Schon in dieser Hinsicht sind die Feuerwerke von Feuerwerk-Erleben.de einzigartig und spektakulär. Aber bei den jährlich wiederkehrenden Feuerwerken von Mario Bachmeier und seinem Team sind einige Traumlocations dabei, wo es selbst dem Fan, der schon viel erlebt und gesehen hat, den Atem verschlägt.

Am 13. Juli 2019 ging es am frühen Abend nach Maroth, zum dortigen Waldsee. Maroth? Nie gehört? Nun gut, es ist schon ein ziemlich kleiner Flecken Erde in der Wäller Provinz im Nordwesten der Verbandsgemeinde Selters im Westerwald. Anfang der 70er Jahre, so erzählte es mir der ehemalige Bürgermeister des Ortes, wurde der vorbeifliessende Grenzbach mit einem langen Damm aufgestaut und es entstand unweit des Ortsrandes das heutige Bade- und Wassersportgewässer, der ca. 10 ha große Waldsee.

An seinem Rand hat sich ein wunderschön gelegener, großer Campingplatz etabliert, der ganzjährig gut besucht ist, aber natürlich vor allem im Sommer als Erholungs- und Erfrischungsziel für Reisende aus Nah und Fern dient. Und im Juli findet traditionell ein abwechslungsreiches Sommerfest für Camper und Gäste statt.

Das zu diesem Sommerfest stattfindende Feuerwerk stand schon seit mehreren Jahren auf meiner Wunschliste zum Fotografieren. Geklappt hat es aber erst diesen Sommer 2019. Und es hätte schöner nicht sein können. Von meinem Standort am südlichen Ende des Waldsees aus durfte ich mit Patricia von Feuerwerk-Erleben über einen Gänsehautmoment nach dem anderen staunen. Fontänen, Sternenregen, Palmen, alles spiegelte sich wunderbar im glatten, recht ruhigen Wasser des Waldsees wieder. Und das Schönste: kurz nach zehn, 100 Prozent blaue Stunde. Schon beim prüfenden Blick auf das Kameradisplay war ich völlig hin und weg. Maroth 2019 war für mich als Fotograf ein absolut emotionales Highlight. Und wie man am lauten Applaus vom Campingplatz her hörte, für die Besucher des Sommerfestes genauso.

Zu dieser Veranstaltung gibt es von Blick Aktuell einen etwas längeren, tollen Beitrag, den ich euch zum Schmökern gerne an´s Herz legen möchte. => KLICK HIER <=

Zurück zum Seitenanfang
Einen Schritt zurück Zurück
Close Zoom
Der Rechtsklick ist hier leider deaktiviert.